mini-farming stellt sich vor


mini-farming ist der Name unseres Landwirtschaftsbetriebes im schönen Wehntal im Zürcher Unterland. Den Namen haben wir bewusst gewählt, er umschreibt Einerseits die kleine Grösse unseres Betriebes und untermalt gleichzeitig unsere Werte. Wir möchten durch schonende und Standortgerechte Nutzung der Ressourcen auf kleinem Raum produzieren und in einem geschlossenen Kreislauf alle Erträge nutzen. Wir produzieren nachhaltig gesunde Lebensmittel und vermarkten diese regional. Mit der Direktvermarktung halten wir unsere Wertschöpfungskette bewusst kurz, um aus den einzelnen Produkten das Bestmögliche herauszuholen. Wir wollen transparente, ehrliche und kundennahe Landwirtschaft betreiben.

Wir stellen uns vor

Wir, David und Natalie sind ein junges Ehepaar voller Ideen und Tatendrang.

 

David ist bereits mit der Landwirtschaft aufgewachsen, er ist auf dem elterlichen Gemüsebaubetrieb grossgeworden. Nach der Schule hat er zuerst die Ausbildung zum Landwirten gemacht. Als Zweitausbildung hat er Gemüsegärtner gelernt.

 

Natalie wurde von David mit der Leidenschaft für die Landwirtschaft angesteckt. Auf dem Lande aufgewachsen kam Sie von klein auf in Berührung mit den Bauern und ihrer Arbeit, jedoch nie direkt. Ihre erste Ausbildung machte sie zur Kauffrau, einige Jahre später entschied sie sich für die Zweitausbildung zur Bäuerin. Mit dem Antritt der Bäuerinnenschule ist ihr inneres Feuer für die Landwirtschaft entfacht. 

wie alles begann

Nach unserer Hochzeit haben wir beschlossen, uns auf die Suche nach einem eigenen Hof zu machen. Leider ist dieses Vorhaben gar nicht so einfach, im Zürcher Unterland ist es schwierig einen geeigneten Bauernhof zu finden. Wir haben jedoch unseren Traum vom eigenen Landwirtschaftsbetrieb damit nicht aufgegeben. Wir leben im Moment in unserer hübschen Mietwohnung und bewirtschaften von dort aus unsere Felder. Dank den guten Beziehungen von David zu verschiedenen Bauern aus der Umgebung, haben wir verschiedene Wiesen zur Verfügung auf der wir unsere Schafe weiden lassen dürfen. Daneben weiden wir für verschiedene Unternehmen im Auftrag ihre Grünflächen.

 

die Philosophie dahinter

Uns beiden ist die artgerechte Tierhaltung und nachhaltige Produktion besonders wichtig. Die Erhaltung alter Nutztierrassen sowie Gemüse- und Obstsorten liegen uns am Herzen.

 

Auf unseren Feldern pflanzen wir vor Allem alte Sorten. Diese mögen weniger wirtschaftlich sein, sind jedoch geschmackvoll und robust.

 

Bei den Nutztieren setzen wir auf bewährte alte Rassen. Damit leisten wir einen aktiven Beitrag zur Erhaltung und Förderung gefährdeter Nutztierrassen. Wir halten alle unsere Tiere möglichst naturnah mit viel Platz auf artgerechten Weiden.

Mehr Informationen zu unserem Gemüse und der Tierhaltung finden Sie in der jeweiligen Rubrik.

Landwirtschaft ist unsere Leidenschaft!

Eckpunkte

Unsere Betriebszweige sind:

  • Anbau von Gemüse und Beeren
  • Haltung von Nutztieren
    • 30 Mutterschafe zur Fleischgewinnung
    • 30 Hühner für Eier und zur Fleischgewinnung (Zweinutzungsrassen)
    • 4 Enten zur Fleischgewinnung
    • 4 Wollscheine zur Fleischgewinnung
    • 3 Kaninchen zur Fleischgewinnung

Unser Sortiment beinhaltet Frisch- und Lagergemüse, Beeren, Fleisch und Eier und verschiedenen Verarbeitete Produkte wie Sirup, Konfitüren, Eingelegtes etc.

Download
ProSpecieRara Gütesiegel 2019
Auch in diesem Jahr wurden wir wieder mit dem ProSpecieRara Gütesiegel zertifiziert.
PSR Gütesiegel 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 836.0 KB